Full Force 4 GoodAlle Themen

Durch die Festivals in Ferropolis konnten in 2019 folgende Spenden ermöglicht werden:

Über den „Glückspfand“ konnten wir 4.000 EUR (Förderverein Ferropolis e.V., Freiwillige Feuerwehr Gräfenhainichen, BSG Aktivist Gräfenhainichen e.V., Paul Gerhardt Gymnasium Förderverein e.V., Förderverein Ferropolisschule e.V., VfB Gräfenhainichen) übergeben.

Überregional konnten wir 27.901,15 EUR ausschütten. (KulTh e.V. / Barrierefreies Festival, IG offen-bunt-anders, Hardcore Help, Sea-Watch e.V.)

Unsere Gästelistenspenden gehen jedes Jahr an gemeinnützige Organistationen, in 2019 an KulTh e.V. und die Hardcore Help Foundation.

#WaveOfSolidarity

Vor fünf Jahren begannen einige Aktivist*Innen ihre Rettungseinsätze am Mittelmeer. Seit dem haben sie nicht aufgehört für Menschenrechet zu kämpfen und unzählige Leben zu retten.

Gemeinsam mit allen Europäischen Festivals, wollen wir unsere Reichweite und unsere Kraft nutzen, um Stimmen zu verstärken, die gehört werden müssen. Wir wollen eine #WaveOfSolidarity schaffen – zusammen mit Euch! Die Kampagne soll mehr Bewusstsein für die zivile Seenotrettung schaffen, uns gegenseitig informieren, aufklären um gemeinsam aktiv zu werden.
Mehr Informationen wie ihr helfen könnt, findet ihr hier: www.waveofsolidarity.eu

KulturLeben

Wir unterstützen den Verein KulturLeben Berlin mit kostenlosen Tickets zu unserem Festival.

KulturLeben vermittelt seit 10 Jahren Kulturplätze an Menschen mit geringem Einkommen. Denn jeder sollte in den Genuss der kulturellen Vielfalt – egal wie groß oder klein sein Geldbeutel ist.

Unsere Gästelistenspenden gehen jedes Jahr an gemeinnützige Organistationen, in 2019 an KulTh e.V. und die Hardcore Help Foundation.

Barrierefreies Festival

‚Barrierefreies Festival‘ – ein Projekt von KulTh e.V. – steht vor Ort jederzeit als Ansprechpartner zur Verfügung und unterstützt Euch auch schon gern vorab per Mail. (info@kulth-ev.de)

Weitere Informationen findest du hier!

Carbon-Connect AG

Gemeinsam mit der carbon-connect AG bieten wir in diesem Jahr erstmals den Green Pass an, mit dem Ihr die Klimabelastung Eures Festivalbesuches ausgleichen könnt. Diesen freiwilligen Umweltbeitrag investieren wir in Zusammenarbeit mit carbon-connect AG in Waldschutzprojekte in Mittel- und Südamerika, welche eine äquivalente Menge CO2-Emissionen kompensieren.

Das Beste: Jeden Green Pass unterstützt carbon-connect AG mit weiteren 10%, um Euren Festivalbesuch sogar klimapositiv zu gestalten.